Vitamin C gegen Erkältungen

Heute geht es mal in eine etwas andere Richtung.

Ich habe begonnen mich mit dem Thema Ernährung ausführlich zu beschäftigen, weil ich eine möglichst natürliche Ernährung finden möchte, mit der wir uns als Familie bestens mit Nährstoffen versorgen können um gesund zu leben.

Das ist auch noch immer so. Mit dem KiTa-Start unserer Tochter sind aber auch wir an Erkältungen nicht vorbeigekommen. Das war nicht schön und etwas lästig. Ich wollte mich dennoch partout nicht damit abfinden, dass es normal sein kann, dass ein Kind im ersten KiTa-Jahr jede zweite Woche krank ist. Als es bei uns aber in etwa so anfing, hat mich das ganz schön genervt. Ich wollte das besser hinbekommen. Mit einer leichten Schnupfnase kann ich leben, aber nicht mit Magen-Darm-Problemen und Fieber. Nachdem wir im neuen Jahr eine gute Woche ohne Krankheit hatten, kam die Kleine schon wieder mit Schnupfen und anfänglichem Husten nach Hause und da man sich ja nicht einfach aus dem Weg gehen kann, fing es auch bei uns gleich wieder an.

Durch diverse Podcasts und Hörbücher, die ich inzwischen gehört hatte, hatte ich schon öfter gehört, dass es vor allem in der Erkältungszeit ganz hilfreich sein kann Vitamin C zusätzlich als Nahrungsergänzungsmittel zu nehmen. Da ich noch etwas skeptisch war und ja eigentlich keine Ergänzungen nehmen wollte, las ich erst noch, ob es vielleicht auch Nebenwirkungen haben kann oder ab wann es zu viel ist.

Fazit meiner Recherchen war:

Weiterlesen

Wie viel Zucker darf’s denn sein?

Bei so vielen Süßigkeiten um uns herum, kommt schnell viel Zucker zusammen, den man zu sich nimmt. Zucker ist in so vielen Lebensmitteln versteckt, wird so oft zugesetzt, damit das Essen besser schmeckt und steckt einfach in jedem Plätzchen zur Zeit! Aber wie viel Zucker darf ich am Tag essen? Oder besser: Wie viel Zucker ist ungefährlich für meine Gesundheit?

Die WHO (World Health Organisation) und die DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) geben diverse Empfehlungen rund um das Thema Ernährung heraus. So auch zum Zuckerkonsum. Lange hieß es, dass bis zu 50g Zucker am Tag unbedenklich sind, wobei der Fruchtzucker aus Obst mit reinzählte. Vor ein paar Jahren wurde diese Empfehlung von der WHO sogar auf 25g reduziert, wobei reines Obst und Gemüse nicht mitgezählt wird.

25g am Tag. Ist das viel? oder eher wenig?
Und wie kommt der Wert zustande?

Weiterlesen