Low Carb Quarkbrot

Dieses Rezept hat es geschafft, dass wir trotz weitestgehenden Verzicht auf Getreide mal wieder Brot essen können! Es ist sehr saftig geworden, sehr locker und luftig in der Konsistenz und schmeckt wirklich gut, egal ob mit herzhaftem oder süßem Belag. Außerdem enthält es viel Eiweiß, gute Fette und kaum Kohlenhydrate.

Die trockenen Zutaten (Leinsamenmehl, Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Backpulver, Salz) grob mixen und anschließend mit Eiern, Quark und Öl verrühren. Alles in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben.

Das ganze kommt dann für ca. eine Stunde in den Ofen bei 170°C Umluft, dann auskühlen lassen und genießen 🙂

Viel Spaß beim Nachbacken! Ich kann es nur empfehlen, ob als Brötchen oder ganzes Brot. Durch das Backpulver geht das Brot gut auf.

Gefunden habe ich das Rezept auf der Seite von Nicole Bohlmann.