Ist Zucker wirklich so schlecht?

Zucker macht dick, das weiß doch jeder. Aber ist es dann okay als schlanker Mensch Zucker zu essen, solange man dabei nicht zunimmt?

Nicht unbedingt! Zucker verstärkt den Geschmack im Essen, ist billig und wird daher gern auch Fertiggerichten zugesetzt, bei den man dies gar nicht erwarten würde. Somit enthält auch eine TK-Pizza oft zugesetzten Zucker. Doch nicht nur die Kalorien, die wir verzehren, werden mit Zucker schnell gesteigert. Damit unser Stoffwechsel den Zucker verarbeiten kann, werden Nährstoffe benötigt. Diese Nährstoffe müssen wir über die Nahrung zu uns nehmen. Reichen diese nicht aus, geht der Körper an seine Reserven und zieht sich die Nährstoffe u.a. aus den Knochen und aus dem Bindegewebe. Zucker selbst liefert keinerlei Nährstoffe, die die Speicher wieder auffüllen würden. Daher spricht man auch von „leeren“ Kalorien, die im Zucker stecken. Das lässt erkennen, dass Zucker eher eine Belastung für den Körper ist, als dass er hilft.

Zucker muss nicht erst nach und nach in seine Einzelbestandteile zerlegt werden, um ihn zu verwerten (wie z.B. bei Vollkornprodukten), sondern es steht die gesamte Energie sofort zur Verfügung – ob sie benötigt wird oder nicht. Dementsprechend steigt unser Blutzuckerspiegel rasant an und fällt im Anschluss wieder genauso schnell ab. Dann wollen wir mehr Zucker, um den Spiegel wieder hochzutreiben. Das birgt die Suchtgefahr! Je mehr Zucker wir essen, desto mehr verlangt unser Körper anschließend auch wieder danach. Eigentlich will der Körper nur wieder auf das gleiche Energielevel kommen. Es würden also auch gesündere Alternativen reichen, aber Zucker bringt schnell verfügbare Energie. Das hat sich bereits so eingeprägt, dass wir denken wir würden Zucker brauchen! Durch die fehlenden Nährstoffe im Zucker, bzw. die die unser Körper aus seinen Reserven bereit stellen muss und die Blutzuckerachterbahn, begünstigt zu hoher Zuckerkonsum neben Übergewicht auch viele Krankheiten, wie z.B. Diabetes, Bluthochdruck, Osteoporose.

Ich möchte Zucker nicht grundsätzlich verteufeln, aber man sollte darauf achten, sich nicht sinnlos damit vollzustopfen. Man darf auch mal einen Blick auf die Zutatenlisten werfen, um einen Überblick zu bekommen, welchen Lebensmitteln schon Zucker zugesetzt wird. Die wenigsten nehmen sicherlich zu wenig Zucker zu sich und um gewisse Krankheitsrisiken nicht zu provozieren, darf man seinen Zuckerkonsum gern reduzieren 🙂

Hinter welchen Bezeichnungen die Hersteller Zucker gern verstecken, berichte ich nächste Woche.

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/zucker.html

Ist Zucker Gift? Wie ungesund ist Zucker wirklich?


https://www.womenshealth.de/artikel/so-wirkt-zucker-im-koerper-140493.html

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.