Vitamin C gegen Erkältungen

Heute geht es mal in eine etwas andere Richtung.

Ich habe begonnen mich mit dem Thema Ernährung ausführlich zu beschäftigen, weil ich eine möglichst natürliche Ernährung finden möchte, mit der wir uns als Familie bestens mit Nährstoffen versorgen können um gesund zu leben.

Das ist auch noch immer so. Mit dem KiTa-Start unserer Tochter sind aber auch wir an Erkältungen nicht vorbeigekommen. Das war nicht schön und etwas lästig. Ich wollte mich dennoch partout nicht damit abfinden, dass es normal sein kann, dass ein Kind im ersten KiTa-Jahr jede zweite Woche krank ist. Als es bei uns aber in etwa so anfing, hat mich das ganz schön genervt. Ich wollte das besser hinbekommen. Mit einer leichten Schnupfnase kann ich leben, aber nicht mit Magen-Darm-Problemen und Fieber. Nachdem wir im neuen Jahr eine gute Woche ohne Krankheit hatten, kam die Kleine schon wieder mit Schnupfen und anfänglichem Husten nach Hause und da man sich ja nicht einfach aus dem Weg gehen kann, fing es auch bei uns gleich wieder an.

Durch diverse Podcasts und Hörbücher, die ich inzwischen gehört hatte, hatte ich schon öfter gehört, dass es vor allem in der Erkältungszeit ganz hilfreich sein kann Vitamin C zusätzlich als Nahrungsergänzungsmittel zu nehmen. Da ich noch etwas skeptisch war und ja eigentlich keine Ergänzungen nehmen wollte, las ich erst noch, ob es vielleicht auch Nebenwirkungen haben kann oder ab wann es zu viel ist.

Fazit meiner Recherchen war:

Weiterlesen

Zoodles

Nach den Osterfeiertagen habe ich heute mal wieder ein Rezept für euch.

Nach der Anschaffung eines Spiralschneiders, macht es gleich viel mehr Spaß Zucchinis zu essen. Daher hier ein Rezept für eine Zucchini-Nudel-Gemüse-Pfanne, die vegan, paleo, low carb und dabei richtig lecker ist! Glaubst du nicht? Probier es gern aus!

Hier geht es zum Zoodles-Rezept.

[Zoodles = zucchini + noodles (-> engl.: Nudeln) = Zucchininudeln]

P.S.: Falls du noch auf der Suche nach einem guten Spiralschneider bist, kann ich dir meinen empfehlen. Er ist leicht zu handhaben, kann mit einem Saugfuß auf der Arbeitsplatte befestigt werden, verschieden breite Streifen generieren und ist schnell wieder gereinigt. Diesen findest du hier: Spiralschneider.

Rohkost

Das Thema Rohkost interessiert mich schon seit längerem.

Nicht, weil ich es unbedingt ausprobieren will, sondern in erster Linie, weil ich einfach mal verstehen will, was dahinter steckt, was daran so gesund sein soll und wie das genau funktionieren kann.

Daher fange ich heute HIER mit den ersten Infos zum Thema Rohkost an.

Ist Alkohol gesundheitsfördernd oder eher schädlich?

Passend zur noch laufenden Fastenzeit, in der sich viele vornehmen auf Alkohol zu verzichten, heute mal etwas zum Thema Alkohol:

 

Gehört Alkohol zu einer gesunden Ernährung dazu oder eher nicht?

Auf der einen Seite weiß jeder, dass Alkohol nicht unbedingt das gesündeste Getränk ist, aber auf der anderen Seite heißt es doch auch, dass ein Glas Rotwein am Tag nicht schadet, sondern sogar gut für das Herz-Kreislaufsystem sein soll.

Weiterlesen

Lust auf Süßes hat sich reduziert!

In der letzten Woche habe ich mir selbst Zucker wieder erlaubt. Das Nutella-Brötchen an dem letzten Sonntag des Experiments habe ich sehr genossen und ich habe mich auch sehr darauf gefreut in der Woche einfach wieder Süßes essen zu können, wann und wieviel ich mag.

 

Aber das Interessante ist, dass ich gar nicht mehr so viel Lust auf Süßes hatte! Ich habe mir zwar wieder täglich eine kleine Süßigkeit nach dem Mittag gegönnt, aber sonst hielt sich die Lust darauf sehr in Grenzen. Ich hätte definitiv mit größeren Schokoladeneskapaden gerechnet. Die sind aber tatsächlich ausgeblieben. Ich genieße es jetzt irgendwie etwas mehr, wenn ich mir Schokolade gönne und lasse es nicht mehr zu sehr eskalieren.

 

Ich bin gespannt, wie lange das anhält. Aber ich bin ganz zufrieden, dass ich mich endlich wieder viel besser zusammenreißen kann 🙂

Fazit nach 4 Wochen ohne Zucker

Geschafft!
Und ich freue mich, dass dieser Monat rum ist!
Eine Zeit lang war es gar nicht schwer. Dann kam aber doch immer wieder die Lust auf etwas Süßes durch und ich habe mich mit Alternativen gerettet.

Ganz hart war der letzte Freitag. Da war der Monat fast rum. Ich wusste nur noch heute, dann am Samstag gibt es noch einmal einen zuckerfreien Schokokuchen für den Kaffeeklatsch am Nachmittag und Sonntag ist es vorbei mit „ohne Zucker“. Doch Freitag hat eine Kollegin noch Kuchen mitgebracht! Wir saßen in größerer Runde den ganzen Tag in einem Raum und der Kuchen direkt vor meiner Nase!!! Das war Folter pur! Aaaaber! Ich habe nicht zugegriffen und artig verzichtet und meinen Apfel gegessen 🙂
Das war noch einmal die finale Prüfung 😉

Es war nicht leicht, leider. Aber wie habe ich es geschafft durchzuhalten? Weiterlesen

Low Carb bei „Koch und Küche“

Kurzmitteilung

Diese Woche wurde ich auf einen sehr gut zu meiner Low Carb-Seite passenden Artikel aufmerksam gemacht.

Er bietet ein paar weiterführende Informationen zum Thema LowCarb-Ernährung und ist sehr gut geschrieben. Daher verlinke ich diesen hier gern noch. Er gibt so ziemlich genau das wieder, wie ich dieses Thema sehe. Viel Spaß beim Lesen!
http://www.kochundkueche.de/low-carb/

Ausnahmetag im Zuckerfrei-Experiment

19 Tage zuckerfrei geschafft. Dann kam ein Ausnahmetag mit Geburtstagsfeier und nun geht es in die vorerst letzte zuckerfreie Woche und der letzte Tag (Sonntag) wird vermutlich wieder so ein Ausnahmetag.

In der Woche ging es wieder gut, ohne Schokoriegel nach dem Mittag, ohne Schoki am Abend, ohne süßes Frühstück und für den Geburtstag am Wochenende habe ich noch einen zuckerfreien Schokokuchen gebacken, damit ich mich nicht ganz vergesse bei den vielen Leckereien auf dem Tisch und noch eine „Rückzugsmöglichkeit“ habe. Den Kuchen habe ich diesmal ohne Honig, dafür mit pürierten getrockneten Aprikosen gebacken, aber in Summe war er leider nicht ganz so gut gelungen wie letzte Woche. Das teste ich dann fürs nächste Wochenende noch einmal – dann mit getrockneten Feigen. 🙂

Bei Familienfeiern bin ich sonst sehr gut darin von jedem Kuchen etwas zu probieren und am besten doppelt, wenn es zu lecker war. Weiterlesen

Halbzeit im zuckerfreien Monat

In der letzten Woche ging es schon ziemlich leicht auf meine geliebte Schoki zu verzichten. Unter der Woche gab es gar keine Schwierigkeiten mehr, auch den Schokoriegel nach der Mittagspause brauche ich nicht mehr. Es geht tatsächlich auch ohne! Auch wenn es schon ziemlich verlockend ist, wenn die Kollegen sich alle etwas zu naschen holen und man selbst lieber verzichtet. Aber ich tue das ja für mich!

Am Freitag war es dann aber doch soweit. Ich wollte mal wieder etwas Schokoladiges essen. Bloß was? In allem Fertigen ist ja schon Zucker drin. Also habe ich ein paar Dinge zusammengerührt und einen kleinen Schokokuchen gebacken.

Man war der lecker!! Vor allem frisch aus dem Ofen noch etwas warm war es ein Hochgenuss! 🙂 Am nächsten Tag hab ich ihn einfach noch einmal kurz in die Mikrowelle gegeben und schon war es wieder wie frisch aus dem Ofen.

Zugegeben, gesund ist der nicht, aber „nur“ mit viel Honig statt Zucker 😀

Überzeugt euch gern selbst, hier geht’s zum Rezept!